Erfolgreicher Start ins Wettkampfjahr

in News
20. 01. 13
Zugriffe: 172

Am 11.01.2020 fand in der Turnhalle der Gesamtschule Horst in Gelsenkirchen ein Kreiseinzelturnier für die Kämpfer und Kämpferinnen der U10 und U18 statt. Aus dem Judo-Sport-Team-Herten nahmen insgesamt fünf Kinder der U10 teil.

 Den Anfang machte Christian Felix Kaptur, der seinen ersten Gegner schon nach kurzer Zeit besiegte. Auch in den folgenden zwei Kämpfen konnte er punkten, sodass er es am Ende auf den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse schaffte. Dieselbe Platzierung konnte sich Ben Willner sichern, der ebenfalls jeden seiner drei Kämpfe gewann. Omar Misirli und Lian Shane Thoms erreichten in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse beide den dritten Platz. Während Omar, der auf drei sehr starke Gegner traf, sich leider nicht behaupten konnte, ging Lian, für den es sein erstes Turnier war, aus einem seiner drei Kämpfe siegreich hervor. 

Bei den Mädchen trat Charlotte Pungs an, für die es ebenfalls das erste Turnier war. 

Da in ihrer Gewichtsklasse nur eine weitere Teilnehmerin war, traten die beiden in einem „Best of 3“ gegeneinander an. Leider musste Charlotte sich in den ersten beiden Kämpfen geschlagen geben, sodass für sie keine Chance auf den ersten Platz mehr bestand. Davon ließ sie sich jedoch nicht unterkriegen und nahm glücklich ihre Silbermedaille entgegen.

 

Nach der erfolgreichen Jugend, durfte die U18 ihr Können unter Beweis stellen. Für den JST Herten gingen Amy Artmann, Antonia Neuhaus, Verena Franke und Magnus Koziollek an den Start. Den Anfang machte Amy Artmann (-52,6 kg) in ihrem ersten Jahr der U18. Amy musste sich leider in ihrer Gewichtsklasse geschlagen geben und konnte am Ende mit ihrem 3. Platz Erfahrungen sammeln. Weiter ging es mit Antonia und Verena, die beide bis 62 kg kämpften. Auch die beiden anderen U18er Mädchen mussten sich in ihrem ersten Kampf mit einer Niederlage zufrieden stellen. Im nächsten Kampf mussten Verena und Antonia gegeneinander kämpfen. Da beide im Training ständig miteinander kämpfen und somit den Kampfstil des Anderen kennen, handelte es sich um einen ausgeglichenen Kampf, den am Ende Verena für sich entscheiden konnte. Somit belegte Verena Franke den 2. Platz und Antonia Neuhaus Platz 3. Als einziger Junge ging Magnus Koziollek (-71,4 kg) an den Start. Magnus konnte in seiner Gewichtsklasse zwei Kämpfe für sich entscheiden und sich am Ende über den 3. Platz freuen.

 

Alles in allem waren die Trainerinnen Sira Neuhaus und Amy Artmann sehr zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge.

 

Am Sonntag, dem 12.01.2020 fand dann das Kreis-Einzel-Turnier für die U15 und die U13 in der Turnhalle der Gesamtschule Horst in Gelsenkirchen statt. Insgesamt nahmen 10 Kinder des Judo-Sport-Team Herten teil.

 Für die U15 traten Katharina Weber (-48kg) und Louis Kandsorra (-50kg) an. Katharina fühlte sich auf der Matte erst unsicher, steigerte sich jedoch in ihrem ersten Kampf deutlich. Ihre Gegnerin gewann leider trotzdem. In ihrem zweiten Kampf setzte sie alle Tipps um, die ihr ihre Trainerin Sira Neuhaus gegeben hatte, aber ihre Gegnerin konnte sich trotzdem durchsetzen. Louis siegte im ersten Kampf mithilfe eines Haltegriffes nach einem halben Punkt durch den vorherigen Wurf. Nach dem zweiten Kampf, in dem ihm sein Gegner überlegen war, gewann er auch seinen letzten Kampf durch einen Haltegriff. Somit wurde Louis Kandsorra Erster und Katharina Weber Drittplatzierte.

 Nach der U15 traten Johannes Borzichowski (-37,9kg), Ben Anton Büning (-28,1kg), Hugo Heitger (-42,4kg), Lukas Elia Kauch (-43,7kg), Justus Koch (-28,4kg), Mia Kandsorra (-33,8kg), Ammely Marie Kaptur (-29,4kg) und Felicitas Pungs (-32,8kg) in der U13 an. Johannes entschied alle seine Kämpfe für sich und den letzten Kampf gewann er sogar schon nach wenigen Sekunden. Ben hatte in seinem ersten Kampf weniger Glück und bekam einen hektischen Gegner, der gegen Ben auch siegte. Jedoch ging Ben siegreich aus seinen nächsten beiden Kämpfen, die er mit einem Wurf und durch einen starken Haltegriff gewann. Der Siegesserie der anderen schloss sich Hugo an und gewann seinen ersten Kampf mit sauberen Techniken. Im zweiten Kampf musste er sich jedoch geschlagen geben. Lukas, der das erste Mal in der U13 kämpfte, siegte in seinen ersten beiden Kämpfen, doch verlor er den letzten Kampf leider knapp. Einen guten Start hatte auch Justus und konnte sich gegen seinen Gegner im ersten Kampf behaupten. In den beiden nächsten Kämpfen waren ihm seine beiden Gegner jedoch knapp überlegen. So erreichte Johannes Borzichowski bei den Jungen des JSTH den ersten Platz, Ben Anton Büning, Hugo Heitger und Lukas Kauch den zweiten Platz und Justus Koch den dritten Platz.

Bei den Mädchen gewann Mia ihren ersten Kampf durch einen Haltegriff, verlor den Zweiten jedoch. In ihrem dritten Kampf musste sie gegen Felicitas ran und siegte auch dort. Durch einen Haltegriff gewann Ammely ihren ersten Kampf, musste sich aber wie Mia anschließend geschlagen geben. In ihrem dritten Kampf zeigte sie sich jedoch stark und schlug ihre Gegnerin. Felicitas konnte sich in ihrem ersten und dritten Kampf leider nicht behaupten, gewann aber ihren Zweiten mit einem sehr guten Haltegriff. Also erreichten Mia und Ammely auf dem Podest den zweiten Platz und Felicitas den dritten Platz.

 „Jeder, der an diesem Tag auf der Matte antrat konnte sich über mindestens einen Sieg freuen, somit kann das Turnier als erfolgreicher Start in das Jahr angesehen werden“ finden die Trainer Sira Neuhaus, Verena Franke und Antonia Neuhaus.

 

 

Oben