Bezirkstunier in Gelsenkirchen

in News
17. 11. 14
Zugriffe: 35

Obwohl das Bezirksturnier zahlenmäßig nicht gut besucht war, waren die einzelnen Gewichtsklassen jeweils durchaus stark besetzt. Erster hertener Starter des Tages am Sonntag war Maurice Bäcker. Trotzdem es noch früh am Morgen war, zeigte er sich auf der Matte in ersten Kampf schon hellwach.

Maurice Bäcker erarbeitete sich während des Kampfes immer mehr Vorteile. Schließlich konnte er seinen Gegner nach einem Wurf direkt in einen Haltegriff nehmen und so die Begegnung vorzeitig für sich entscheiden. Auch im zweiten Kampf sah es erst gut aus. Im weiteren Verlauf konnte er allerdings nicht mehr so viele Akzente setzen und verlor. Die Silbermedaille war ihm aber trotzdem sicher. Zweiter hertener Starter war Erik Franke. Gleich die beiden ersten Kämpfe hatten es in sich. Starke Gegner forderten Erik Franke konditionell gleich aufs Äußerste. Hier machte sich seine längere Wettkampfpause vor einiger Zeit bemerkbar, da seine Gegner ihre größere Erfahrung nutzen konnten und Erik Franke ihnen den Vortritt lassen musste. Sein letztes Duell konnte er aber für sich entscheiden. Damit erreichte er Platz drei.
Trainer Tobias Kauch war zufrieden mit dem Auftreten der beiden, denn Ziel war hauptsächlich, weitere Erfahrung für die zweite Seniorenmannschaft des JST Herten zu sammeln, die am 25.11. mit einem Heimkampftag in der Klaus-Bechtel-Halle ihre Saison beendet.

Erik Franke (links) und Maurice Bäcker (rechts).

Oben