Erfolgreiche Danprüfung

in News
17. 11. 14
Zugriffe: 56

Eine Gürtelprüfung im Judo ablegen und danach doch den gleichen Gürtel tragen? Hört sich seltsam an, kommt aber erstmalig bei der Prüfung zum zweiten Dan, dem zweiten schwarzen Gürtel, vor. So geschehen bei den beiden Hertener Judoka Sira Neuhaus und Helena Straeter am vergangenen Samstag.

Beide stellten sich erfolgreich der Prüfungskommission in Haltern und nahmen danach die Urkunde zum zweiten Dan in Empfang. Mit sehr guten Leistungen zeigten sie ihr Können im Bereich Kata - einer festgelegten Bewegungsform -, in Stand- und Bodentechniken, aber auch im Bereich der Theorie und Traingslehre. Dies erklärt auch, warum man im Judo selbst nach dem schwarzen Gürtel als Meistergrad noch weitere Prüfungen ablegen kann. Judo ist sehr vielfältig und daher kann sich jeder Judoka in vielen Bereichen noch weiterbilden.
Dass Sira Neuhaus und Helena Straeter überaus erfolreiches Judo machen, kann man auch an ihren Wettkampferfolgen ablesen. Beide haben sich während ihrer Vorbereitungszeit für die Deutschen Meisterschaften im Januar qualifiziert.

Sie zeigen es an: ab sofort glückliche Träger des 2. Dan Sira Neuhaus (links) und Helena Sträter (rechts).

Oben