Zwei Heimkampftage für Herten

in News
17. 09. 22
Zugriffe: 136

Gleich zwei Heimkampftage standen in den letzen Wochen für das Judo-Sport-Team Herten an. Diese Kampftage sind immer etwas besonderes und finden viel Zustimmung von Kämpfern und Zuschauern.

 Für die Landesliga war es der erste Kampftag und der startete nicht schlecht für die Hertnener. Mit einem 8:2 Sieg gegen den JC Greven und einer 3:7 Niederlagen gegen Kolping Bocholt siedelt sich das JST nach dem ersten Kampftag in der Tabellenmitte an.

 In der Verbandsliga lief es ähnlich gut. Den ersten Kampf gegen TV Paderborn gewannen die Hertener Judoka verdient mit 6:4. Dann ging es gegen den Tabellenführer JG Ibbenbüren ran, dort schlug man sich wacker und verlor am Ende knapp mit 3:7. Nichtsdestotrotz steht das JST Herten in der Verbandsliga mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf Platz 3.

Oben