Wewelsburg 2017

in News
17. 08. 23
Zugriffe: 226

Vom 12. bis zum 19. August fand die diesjährige gemeinsame Judo Freizeit der PSV Recklinghausen und des JST Herten auf der Wewelsburg, Deutschlands einziger Dreiecksburg, statt.

Wie in den letzten Jahren auch, war ebenfalls eine Gruppe Judoka des PSV Bernau dabei.

Ein typischer Tag auf der Burg beginnt für alle früh morgens mit dem Berglauf; also einmal runter ins Almetal und wieder hoch rennen; der ein oder andere kommt hier noch etwas verschlafen aus dem Burgtor. Nach dem Frühstück geht es vormittags mit der ersten „richtigen“ Judoeinheit weiter, die Trainer wechseln sich tageweise ab, so dass immer wieder spannende neue Techniken geübt werden; so freuten sich die Hertener Judoka speziell über die Bodentechniken aus Bernau. Auf das Mittagessen folgt eine Pause, ehe es am Nachmittag erneut auf die Matte, oder bei gutem Wetter nach Salzkotten ins Freibad geht. Abends steht, für alle die einen neuen Gurt erwerben möchten, noch ein Prüfungstraining an und wer noch nicht genug hat kann anschließend sogar noch Krafttraining machen. Ansonsten ist der Abend aber vor allem Freizeit.

Natürlich sieht jeder Tag leicht anders aus. So wurden am Sonntagvormittag beim Ultimate Frisbee ausnahmsweise Frisbees statt Menschen durch die Gegend geworfen.

 Zur Entspannung der Muskeln fiel am Dienstag der Berglauf aus, stattdessen machten sich alle auf den Weg zu „Fort Fun“ um einen sonnigen Tag im Freizeitpark zu verbringen.

Am Donnerstag ging es nach Bad Lippspringe in die Therme. Die einen entspannten sich auch hier, währenddessen andere die Bestzeit der Wasserrutsche zu knacken versuchten.

Der Freitag wartete abschließend noch mit einigen Highlights auf. Erst wurde nachmittags eine Videoanalyse der Spezialtechnik jedes einzelnen durchgeführt, welche die Möglichkeit gibt, auch kleinste Nuancen weiter zu verbessern. Danach legten, nach einer Woche intensiven Trainings, fünf Judoka noch erfolgreich die Prüfung zum nächsten Kyu-Grad ab. Gekrönt wurde der Tag vom traditionellen Abschlussgrillen, zu dem auch noch andere Judoka aus Recklinghausen und Herten nachkamen.

 

 

 

Oben