Abschied Markus Wirth

in News
16. 12. 18
Zugriffe: 3565

Eine Dekade geht zu Ende

Seit 10 Jahren ist Markus Wirth Trainer im Erwachsenenbereich und auch Trainer der Männermannschaften des JST Herten. In dieser Zeit erlebte das Judo-Sport-Team auch viele sportliche Höhepunkte. Zum Jahresende hört Markus Wirth als Trainer des JST Herten auf und Christoph Linde führt das Training weiter.

Lange Zeit kämpfte die Männermannschaft des JST Herten in der Landesliga Münster. Doch 2012 schaffte man als ungeschlagener Landesliga-Meister den lang ersehnte Aufstieg in die damals neu geschaffene Verbandsliga Westfalen. Dort schafft das Judo-Sport-Team auf anhieb den 3. Platz in der Premierensaison. Nachdem die zweite Saison in der Verbandsliga etwas unglücklich verlief und mit einem 6. Platz endete, schaffte es das Team mit Markus Wirth als Trainer im Jahr 2015, die Verbandsligameisterschaft zu erreichen und damit den Aufstieg in die Oberliga für die Saison 2016.
Auch im Einzel gab es mehrere Erfolge unter Markus Wirths Anleitung. So schafften Sira Neuhaus und Sebastian Stawowy mehrfach die Teilnahme an den deutschen Pokalmeisterschaften und dieses Jahr konnte sich Sebastian Stawowy als weiteren Höhepunkt für die deutsche Einzelmeisterschaft im Januar 2017 qualifizieren.

Auch als langjähriges Vorstandsmitglied hört Markus Wirth zum 31.12.2016 auf. Seit 2009 führte er die Finanzangelegenheiten des Vereins stets sehr verlässlich und mit äußerster Sorgfalt. Ein Nachfolger steht hier noch nicht fest. Als Ansprechpartner bis auf Weiteres stehen Anita Puzicha als stellvertretende Kassiererin und Tobias Kauch als Vorsitzender zur Verfügung.

Der Verein dankt Markus Wirth für die erfolgreichen Tätigkeiten sowohl als Trainer als auch als Vorstandsmitglied und wünscht ihm für den weiteren Weg alles Gute. Die Verabschiedung findet am kommenden Dienstag (20.12.2016) beim Training statt.

Markus im Team
Markus im Team
Oben