KET U10 & U13 und KEM U15 & U18 Gelsenkirchen

17. 02. 05
Zugriffe: 2272

JST-Herten räumt beim Auftaktturnier ab

Als sportlichen Start ins Jahr 2017 fand ein Kreiseinzelturnier für die U10 und U13 und die Kreiseinzelmeister für die U15 und U18 am 22. und 23.01. statt. Für den JST-Herten gingen insgesamt 25 Kämpferinnen und Kämpfer an den Start, was für einige eine neue Erfahrung war.

Den Anfang am Samstag machte die U13 männlich. Collin Janda -37 kg und Steven Strelzik -50 kg mussten als erstes ihr Talent zeigen. Nach vielen starken Kämpfen konnten sich beide über eine Bronzemedaille freuen. Ein wenig Pech hatte Lee Pinnow -29 kg. In einer vollen Gewichtsklasse und nach zwei anstrengenden Kämpfen musste er den anderen Kämpfer in seiner Gewichtsklasse den Vortritt lassen und sich mit dem 5. Platz geschlagen geben. Auch Julian Schay -34 kg musste sich in einer vollen Gewichtsklasse durchkämpfen. Im Halbfinale verlor er gegen den späteren 1. Platzierten. Jedoch ließ er sich durch die Niederlage nicht unterkriegen und erkämpfte sich souverän den 3. Platz. Motiviert durch die Erfolge der Jungen gingen dann die U13 weiblich an den Start. Sha’uri Pinnow, Hanna und Nina Steinbeck mussten sich in der Gewichtsklasse -28 kg durchkämpfen. Für Hanna und Nina war es das erste Turnier. Jedoch ließen sich beide dadurch nicht beeinflussen und kämpften erfolgreich, wie die anderen erfahrenen Kämpferinnen. Nach vielen starken und siegreichen Kämpfen, belegte Hanna den 2. Platz, Sha’uri den 3. Platz und Nina den 5. Platz. Hiernach durfte Amy Artmann -34 kg auf die Matte. Sie konnte ihre gelernten Techniken erfolgreich durchführen und erkämpfte sich die Silbermedaille.
Als drittes durften die Starter der Jugend U18 auf die Matte. Die größte und qualitativ gut besetzte Gewichtsklasse war die der Jungen -73 kg. Hier ging Maurice Bäcker an den Start. Nachdem er zwar seinen Auftaktkampf knapp abgeben musste, konnte er sich in der Hoffnungsrunde bis in das kleine Finale im Kampf um Platz 3 durcharbeiten. Hier dominierte er lange Zeit die Begegnung, verlor dann aber durch eine Unachtsamkeit vorzeitig. Also Platz fünf. In der Klasse bis 60 kg waren gleich zwei Starter des JST Herten dabei. Beide bewiesen, dass man auch mit weniger Erfahrung, aber mit der richtigen Einstellung sehr gute Leistungen bringen kann. Erik Franke mit seinem zweiten Turnier seit langem und Alen Fafulic-Matic, der erst seit einem guten halben Jahr Judo macht, konnten sich gegen die erfahrenen Braungurte in der Gruppe gut behaupten und belegten beide den geteilten dritten Platz. Damit konnten sie sich auch für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.
Am Sonntag sind dann viele Kampfneulinge der U10 auf dem Kreiseinzelturnier in Gelsenkirchen angetreten. Folgende Platzierungen wurden erreicht:
3. Platz: Laurenz Engelbrecht, Leon Jurczyk, Justus Koch, Luan Shala, Ammely Marie Kaptur und Marina Neumann
2. Platz: Johannes Borzichowski, Luis Harder, Lukas Elia Kauch, Leon Stöve und Giulia Aliotta
1. Platz: Simon Schay
Nach der U10 ging es für die U15 weiter. Bei den Mädchen über 63 kg sammelte Carmen Wagner weitere Erfahrungen und konnte sich sogar die Silbermedaille erkämpfen. Der zwar schon sehr erfahrene Julian Schay startete als jüngster Jahrgang doppelt neben der U13 auch in der U15. Obwohl er gerade am unteren Gewichtslimit der Klasse bis 34 kg liegt, konnte er in der bestens besetzten Gewichtsklasse gut mithalten und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Routinier Magnus Koziollek bis 50 kg beendete alle Kämpfe vorzeitig für sich und holte souverän Gold.

Jugend U13
Jugend U10 und U15
Jugend U13
Jugend U13
Jugend U18
Jugend U18
Oben