Wewelsburg 2021

in News
21. 09. 19
Zugriffe: 172

Ähnlich wie im letzten Jahr traten die Judoka des JST Herten, der PSV Recklinghausen und des JSV Bernau die jährliche Fahrt zum „zweiten Zuhause“, der Wewelsburg, an und ließen sich dabei auch durch strenge Hygienemaßnahmen und Corona-Tests nicht den Spaß am Sport nehmen!

Masken tragen auf den Fluren und Abstand halten untereinander kannten die Sportler bereits aus dem letzten Jahr. Zusätzlich gab es in diesem Jahr regelmäßige Corona-Tests, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten. Denn nur durch diese Maßnahmen konnten neben dem täglichen Training (Berglauf, Judo, Krafttraining/ Prüfungstraining) auch die Kanu-Fahrt, Besuche im Freibad oder in der Therme oder der Grillabend zum Abschluss der Woche stattfinden. Die traditionelle Kyu-Prüfung nach der letzten Trainingseinheit absolvierte Lukas Kauch erfolgreich und darf von nun an den grünen Gürtel (3. Kyu) tragen. Der gegenseitige Austausch zwischen Herten/ Recklinghausen und den Bernauern war für alle Sportler wie immer sehr erfrischend und produktiv (einen Einblick erhält ihr in den Highlights auf unserer Instagram-Seite: judo_herten).

Auch in diesem Jahr ermöglichte das eingespielte Trainierteam um Hauptorganisator Malte Berghaus einen reibungslosen Ablauf vor Ort und brachten jeden Teilnehmer gesund durch die Woche. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden mit der 2. Wewelsburg unter „besonderen“ Bedingungen.

Oben