"Judo Team Vest" in der Top 3 Deutschlands

in News
20. 06. 22
Zugriffe: 111

Am vergangenen Wochenende (20./21.06) nahmen 58 Sportler der PSV Recklinghausen und des JST Herten unter dem Namen „Judo Team Vest“ am virtuellen Lauf „Deutschland Läuft Weiter“ teil. Darunter zahlreiche Mitglieder der PSV und des JST, sowie Freunde der Vereine.

Jeder Teilnehmer konnte sich für eine Distanz entscheiden (von 5km bis Marathon), die er im Laufe des Wochenendes zurücklegt. Dabei war es egal, ob gejoggt, gewalkt oder spaziert wird. Wichtig war es nur, den Lauf zu tracken, um am Ende eine genaue Zeit zu haben. Die Ergebnisse jedes Läufers wurden Online gesammelt, um eine Gesamtwertung des Wochenendes zu erstellen. Und in dieser Endwertung kann sich das „Judo Team Vest“ mehr als sehen lassen! In der Kategorie „größter teilnehmender Verein Deutschlands“ belegte das „Judo Team Vest“ Platz 2, in der Kategorie „größter teilnehmender Verein in NRW“ sogar Platz 1. Und auch die einzelnen Teilnehmer wussten zu überzeugen:

 

Platz 1:

Johannes Verlemann (PSV): 00:42:16 (Männer, NRW, 10km)

Verena Franke (JST): 00:54:29 (weibliche Jugend U18, 10km)

Sebastian Stawowy (JST): 00:55:41 (M40, Walken/Spazieren, 5km)

Alexander Müller (PSV): 00:48:04 (Männer, Walken/Spazieren, 5km)

 

Platz 2:

Marlon Böhm (PSV): 01:14:39 (Männer, Walken/Spazieren, 5km)

Stefanie Hölker (JST): 00:38:39 (W45, Walken/Spazieren, 5km)

 

Platz 3:

Antonia Neuhaus (JST): 01:14:14 (weibliche Jugend U18, 10km)

Julius Feldmann (JST): 01:29:51 (Männer, Halbmarathon)

 

Alle Teilnehmer können stolz auf ihre Leistung sein, wobei Johannes Verlemann und Julius Feldmann mit einer herausragenden Zeit zu beeindrucken wussten. Und nach getaner Arbeit durfte sich jeder über die „Goody Box“ von „Deutschland Läuft Weiter“ freuen, die neben Snacks, Getränken und Pflegeprodukten auch eine Medaille für jeden Teilnehmer bereithielt.

 

Oben