JST Judoka auch international erfolgreich!

in News
18. 03. 25
Zugriffe: 541

Am 24.03.2018 fand im belgischen Sint-Truiden ein internationales Turnier statt. An dem, neben Judoka aus Belgien, der Niederlande und Luxemburg, auch drei Kämpfer vom Judo-Sport-Team Herten teilnahmen.

In der Gewichtsklasse -66 kg ging Erik Franke auf die Matte. Nachdem er seinen Auftaktkampf knapp verlor konnte er den Zweiten souverän für sich entscheiden. Im Kampf um Platz drei musste er sich unglücklich geschlagen geben. Konnte sich aber dennoch über einen guten fünften Platz freuen.

Markus Preußner ging für das Judo-Sport-Team in der Gewichtsklasse -73 kg an den Start. Mit einem starken Konter konnte er seinen ersten Kampf für sich entscheiden. In den folgenden Kämpfer hatte er jedoch, trotz guter Ansätze, das Nachsehen. Trotzdem reichte es noch für die Bronze Medaille.

Bei den Frauen wurde Herten von Sira Neuhaus in der Gewichtklasse -57 kg vertreten. In einem spannenden ersten Kampf, bei dem sich die beiden Gegnerinnen nichts schenkten, musste sich Sira gegen ihre Gegnerin aus der Niederlande geschlagen geben. Dadurch ließ sich die junge Hertenerin jedoch nicht entmutigen und konnte alle weitern Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Damit erreichte sie noch den zweiten Platz.

Von unserem Partner Verein waren ebenfalls mehrere Kämpfer dabei. In der U18 erreichten Jonas Lichtblau (-60 kg) und Gennaro Di’Arienzo (-66 kg) den dritten Platz. Henrik Kühler (-66 kg) konnte sich über Silber freuen. Bei den Senioren konnte sich Justin Taubert (-81 kg) ebenfalls über den dritten Platz freuen. Silber gab es für Christoph Linde (+90 kg) und ganz oben auf dem Treppchen standen Kim Gaertner (-70 kg) und Marlon Böhm (-81 kg).

Die Trainer Egon Bergmann und Christoph Linde sind auf alle ihre Schützlinge sehr stolz.

Oben