Bezirkseinzelmeisterschaft U17

11. 02. 11
Zugriffe: 13959

Zwei Qualis für die Westdeutsche

Von unseren drei Startern der U17 bei den Bezirksmeisterschaften konnten sich zwei für die nächste Ebene qualifizieren. Alle zeigten gute Leistungen und lassen für die Westdeutsche hoffen.

Julius Feldmann hatte mit seinen nur 37kg in der untersten Gewichtsklasse bis 43kg gleich elf Mitstreiter um die vorderen Plätze. Im ersten Kampf musste er direkt gegen den späteren Sieger antreten und schlug sich durchaus beachtlich. Durch geschickte Aktionen im Stand und im Boden konnte er sich lange Zeit gut verteidigen. Schlußendlich musste er sich aber der größeren Kraft beugen und verlor. In der Trostrunde kämpfte er taktisch geschickt und wurde auch mit einer kleinen Wertung belohnt. Im weiteren Kampfverlauf konnte er dann einen starken Konter durchsetzen. Dieser hätte ihm auch durchaus den sofortigen Sieg bringen können, wurde aber in diesem Fall mit einem halben Punkt bewertet. Davon ließ sich Julius aber nicht beirren und übernahm im anschließenden Bodenkampf sofort die Initiative. Dort setzte er einen Armhebel an und seinen Gegner blieb nur noch die Aufgabe. Im nächsten Kampf musste er sich dann allerdings seinem schwereren Gegner geschlagen geben.
Bei den Mädchen hatte Sira Neuhaus in der Klasse bis 44kg mehrere harte Brocken als Konkurrenz. Mit einem guten dritten Platz erreichte sie aber die Qualifikation. Laura Schattner, bis 70kg, konnte von ihren drei Kämpfen zwei Gewinnen und erreichte damit die Silbermedaille.

Oben