Kyuprüfung 02-2017 und WdEM U21

17. 02. 13
Zugriffe: 814

Zweierlei Erfolge

Beim Judo-Sport-Team Herten konnten am vergangenen Wochenende gleich zwei unterschiedliche Leistungen gefeiert werden. Zum einen wurden Gürtelprüfungen bestanden, und zum anderen gibt es eine Teilnehmerin für die Deutschen Meisterschaften.

Das JST-Herten führte am Sonntag die erste Gürtelprüfung für dieses Jahr durch. Insgesamt 13 Judoka haben erfolgreich daran teilgenommen und freuen sich nun über ihren neuen Gürtel: Leonard Wolf darf nun den weiß-gelben Gürtel tragen, Mia Kandsorra, Lukas Gartmann, Simon Lüke, Luan Shala, Finn-Niklas Bankhaus, Eric Graf, Nicolas Radschuweit und Johannes Borzichowski den gelben Gürtel, sowie Sha'uri Pinnow, Noa Müller, Dilay und Devran Demir den gelb-orangenen Gürtel. Die Prüfungskommission bestehend aus Michaela Kauch, Julius Feldmann und Jan Kohla waren mit dem vorangegangenen Training und den Prüfungsleistungen sehr zufrieden.
Sehr zufrieden kann auch Erwachsenentrainer Christoph Linde sein, denn Sira Neuhaus konnte ihre guten Leistungen von der Westfalenmeisterschaft bestätigen. Sie belegte bei den Westdeutschen Meisterschaften der Jugend U21 den tollen dritten Platz und qualifiziert sich damit für die Deutschen Meisterschaften. Dabei war die Auslosung alles andere als glücklich. Gleich in der ersten Runde musste sie gegen die durch den Judoverband für diese Meisterschaft gesetzte späterere Siegerin antreten. Das sollte dann aber auch die einzige Niederlage an diesem Tag bleiben. Souverän setzte sich Sira Neuhaus in der Hoffnungsrunde durch, bis sie Bronze erreicht hatte.

Prüflinge mit Prüfer
Prüflinge mit Prüfer